Deutsche Meisterschaften im Ultra-Trail am K-UT

Titel verteidigt!

09.06.2019 | Ultralauf

André Collet und Pia Winkelblech gewinnen erste Ultratrail-DM

Nils Arnecke

Im Rahmen des 11. Keufelskopf-Ultratrail in Reichweiler (Pfalz) wurden am Samstag (8. Juni) zum ersten Mal die Deutschen Meister im Ultratrail gekürt. Bei den Männern ging der Titel nach 78 Kilometern und mehr als 3.000 Höhenmetern an André Collet (Aachener TG), Pia Winkelblech (Landau Running Company) gewann in der Frauen-Konkurrenz.

Das Wetter meinte es gut mit den Läuferinnen und Läufern des 11. Keufelskopf-Ultratrails am Samstag. Nach den Wetterkapriolen der vergangenen Woche boten 18 Grad und teilweise bewölkter Himmel vergleichsweise gute Bedingungen für die DM-Starter. Auch auf der selektiven Strecke über 78 Kilometer mit mehr als 3.000 Höhenmeter herrschten sehr gute Verhältnisse – hier waren sich die ca. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig, die um 7:00 Uhr zur ersten Deutschen Meisterschaft im Ultratrail starteten. Im Rahmen der Kooperation zwischen DLV und der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung (DUV) wurde die DM dieses Jahr erstmals unter dem Dach des DLV ausgetragen.

Bei den Männern zeichnete sich schon früh André Collet (Aachener TG) als Favorit ab: „Ich konnte mich bei 30 Kilometern lösen und einen deutlichen Vorsprung herauslaufen. Hinten raus musste ich dann alle meine Kräfte zusammennehmen – die letzten vier Kilometer waren für mich die härtesten“, so der Sieger der DM-Premiere. Trotz am Ende schwindender Kräfte konnte er seinen zwischenzeitlich mehr als zehn Minuten betragenden Vorsprung bis ins Ziel verteidigen und siegte in einer Zeit von 7:16:29 mit einem Vorsprung von knapp acht Minuten vor Max Kirschbaum (LG Ohmbachsee). Auf den dritten Platz lief Martin Ahlburg (LG Nord Berlin Ultrateam).

LG Allgäu sammelt fleißig Titel

Bei den Frauen konnte sich Pia Winkelblech (Landau Running Company) in 8:37:15 Stunden vor ihren Konkurrentinnen durchsetzen. Auf den Plätzen zwei und drei erreichten Annette Müller (LG Nord Berlin Ultrateam) und Pamela Veith (TSV Kusterdingen) das Ziel. In der Mannschaftswertung, die sich aus den besten drei Startern eines Vereins zusammensetzt, war die LG Allgäu siegreich und sicherte sich den DM-Titel zusätzlich in der M50-M80. Die Landau Running Company holte sich den Team-Sieg bei den Frauen.

Die DUV, die in den vergangenen Jahren die Titelkämpfe als Deutsche DUV-Meisterschaften veranstaltete, zog nach der gelungenen Premiere ein positives Fazit. Nach den Meisterschaften über 50 Kilometer folgt dieses Jahr auch noch die erste gemeinsame DM im 24-Stunden-Lauf mit dem DLV.